Hüftultraschall

Intensivkurs Hüftsonographie nach Graf

unter der Leitung von OA Dr. Renata Pospischill

 

26.-28. Mai 2018 im Orthopädischen Spital Speising

 

Im Rahmen der Mutter-Kind-Pass Untersuchungen ist der Hüftultraschall an Säuglingen nach der Geburt seit 1992 in Österreich verpflichtend festgelegt.

 

Dadurch werden seit über 20 Jahren Hüftdysplasien und Hüftluxationen bereits in der ersten Lebenswoche erkannt und unkompliziert konservativ mit z.B. Pavlik Bandagen (sogenannten Zügerl) behandelt. Werden die Fehlstellungen jedoch erst später erkannt, sind komplexere Operationen notwendig und Korrekturen schwieriger.

Durch die Einführung der Hüftsonographie ist die Anzahl der operativen Eingriffe an Kindern wegen Hüftluxation in Österreich in den letzten Jahrzehnten stark rückläufig.

 

Das Orthopädische Spital Speising veranstaltet seit sechs Jahren zwei mal jährlich hoch-professionelle Hüftsonografiekurse für niedergelassene Ärzte. Sie stehen unter der Leitung von Oberärztin Dr. Renata Pospischill.  Damit erwerben sich die Mediziner — Orthopäden und Kinderärzte —das Rüstzeug für das richtige Schallen der Babyhüften.

Die Kurse werden sehr stark nachgefragt, da es in Österreich nur ganze wenige Ausbildungszentren gibt, in denen der kindliche Hüftultraschall vermittelt wird.

 

Weiter Infos zur Anmeldung über das Orthopädische Spital Speising finden Sie hier.

 

Die nächsten Kurstermine sind:

 

19.-21. Jänner 2019

25.-27. Mai 2019

_07B3402 _07B3899 _07B3709 _07B4331